Dr.med. Gerald Weiss

Dr. med. Gerald Weiss Medizinstudium in Ulm 1975-1981, Promotion und Approbation 1981, Klinische Weiterbildung bis 1987. Von 1987 bis 2003 allgemeinärztliche Vertragsarztpraxis in Stimpfach. Seit 2003 naturheilkundliche Privatpraxis in Rechenberg. Facharzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnungen Sportmedizin und Akupunktur. Psychosomatische Grundversorgung.
Ab 1983 umfangreiche Weiterbildung in Akupunktur und Traditionell Chinesischer Medizin bei der DÄGfA und beim Ärzteforum für Akupunktur in Hamm, Ausbildung in Chinesischer Phytotherapie bei DECA und DÄGfA. Mitglied TCM-Praxisnetz der DECA. Ausbildung in Applied Kinesiology bei der  DÄGAK und IMAK seit 1997, Diplom Applied Kinesiology der Österreichischen Ärztekammer, Diplomate International Board of Applied Kinesiology (DIBAK) seit 2006, Leiter des Ausbildungsreferats von DÄGAK und IMAK 2008-2011, 2011-2012 Präsident der IMAK. Chefredaktion JPAK(Journal Professional Applied Kinesiology) 2014-2016.

Weitere Ausbildungen u.a. in viszeraler und kraniosakraler Osteopathie, Aurikulomedizin, Orthomolekulartherapie, Manualmedizin. Ausbildung in NLP (Practitioner). Ausbildung in funktioneller rehabilitativer Neurologie. Certificate Plant-Based Nutrition der Cornell University 2010/11.

Publikationen: Garten, H. und Weiss, G. (2007), Systemische Störungen - Problemfälle lösen mit Applied Kinesiology, Urban und Fischer, München. Fachartikel zu Themen der Applied Kinesiology und Akupunktur seit 1998. Broschüre "Das Richtige essen" G.Weiss (2013)
Lehrtätigkeit: Dozent bei DÄGAK und IMAK (Applied Kinesiology), sowie eigene Seminare zur komplementären Krebstherapie. Vortragstätigkeit, auch international.

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit und ein besonderes Anliegen, auch aus der familiären Tradition heraus ist seit Jahren die biologische Krebsmedizin.